Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/cot5r

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hag-chase in Hades

Lady Alustriel Silverhand und High Mage Taern "Thunderspell" Hornblade dankten uns im Rahmen einer pompösen Feier, für unsere Hilfe im Kampf gegen die Lykantrophen. Gleichzeitig wandten sie sich mit einer Bitte an uns. Solange die Night Hag existiert, sei die Gefahr eines Wiederaufflammens des Lykantrophen Bösen nicht gebannt.

Sie konnten die Night Hag im Hades lokalisieren, haben jedoch derzeit niemanden, der sie dort bezwingen könnte und abkömmlich wäre. Selbstverständlich boten wir gerne unsere Hilfe an, nicht zuletzt, um unsere Arbeit zu ende zu bringen.

Nach kurzer Vorbereitung war es soweit, dass wir aufbrechen konnten. Nicholas Nighteye, stimmte einen mystischen Ton an, die Erde um uns herum begann zu erbeben und uns wurde fast schwarz vor Augen. Nur kurze Zeit später befanden wir uns in der tristen, lebensverneinenden Umgebung des Hades. Vor uns das prunkvolle Schloss des Fürsten dieser Ebene "Anthraxus" und rechts und links davon Gebirge. Die Night Hag sollte nach unseren Informationen in einer Höhle im Gebirge, linker Hand des Schlosses Quartier bezogen haben.

So machten wir uns auf die Höhle zu suchen, die wir tatsächlich nach wenigen Meilen entdeckten. Die Höhle wurde durch zahlreiche magische und mechanische Fallen der unterschiedlichsten Arten gesichert, doch Dank der magischen Hilfe von Nicholas konnten wir diese ohne größere Probleme entdecken und unschädlich machen. Zwei durch Ceila überraschte Trolle fanden einen schnellen Tod, lange bevor sie auch nur die Situation erkennen konnten. Im dahinter befindlichen Raum befand sich ein Beholder mit offensichtlich zahlreichen humanoiden Gefangenen. Entgegen unseren sonstigen Gewohnheiten, zogen wir es vor diesen am Leben zu lassen und uns Informationen zu erkaufen. Ja, es gibt sehr viel böses im Hades und wir erlagen nicht dem Größenwahn zu versuchen das Böse dort komplett zu vernichten.

Der Beholder versorgte uns mit wertvollen Informationen hinsichtlich des sichersten Wegs zur Night Hag und wir machten uns durch die von ihm gezeigte Geheimtür auf. Laut den uns übermittelten Informationen haben wir uns somit "mächtige" Gefahren vom Hals gehalten. So zum Beispiel konnten wir somit einen Death Knight umgehen. Unser Weg führte uns durch einen Gang, der links abzweigte und geradeaus weiter führte. Plangemäß gingen wir geradeaus weiter und nahmen kurz darauf Schritte hinter uns wahr. Es näherten sich fünf Sons of Kyuss, die wir jedoch relativ unbeschadet niederstrecken konnten. Ein Hoch auf Nelson Lightblade. Zahlreiche Fallen und zwei Minor Daemons später hatten wir unser Ziel erreicht. Das Quartier der Night Hag befand sich hinter der vor uns liegenden Tür. Vorbereitende Magie wurde gewirkt, unter anderem verzauberte Mabrûk Ceilas Waffe, so dass Sie die Möglichkeit erlangte die Night Hag überhaupt verletzen zu können.

… Es ging los. Die obligatorische Falle an der Tür wurde entfernt, die Tür geöffnet und die Night Hag, ihr Animal Companion und zwei schlagkräftige Daemons empfingen uns. Wie ein Uhrwerk führten wir unseren Plan aus. Einzig Nelson improvisierte, indem er die Gegner psionisch attackierte. Ein Geistesblitz der uns sehr viel Ungemach ersparte. Bereits kurze Zeit später waren die Gefährten der Night Hag ausgeschaltet und wir noch ohne nennenswerten Verletzungen. Kurze Zeit später hatten wir es geschafft die Night Hag zu töten.

… to be continued
13.2.09 10:58


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung