Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/cot5r

Gratis bloggen bei
myblog.de





Githyanki und ein roter Drache

Es ist wiedermal einige Zeit vergangen und die Gruppe war eigentlich nur auf der Suche nach einem kleinen roten Drachen, aber.....

Bericht von Bumfizzle:

Wir haben dank der Hilfe unserer Auftraggeberin "da hinten die Wand ist doch auch noch 'ne Illu" schliesslich ein Gate gefunden. Auf unserer Seite: 2 Githyanki.
Nachdem mein herbeigerufenes Earth Elemental 50% der Belegschaft mit einem Schlag geplättet hat, hat sich der 2. Teil schnell ausgephast.

Zuvor hatten wir noch ein paar Bücher und geheime Lagepläne von Mirabar etc. gefunden. Haben wohl die Githyanki clever ausspioniert ==> "INVASION"

Auf der anderen Seite wartet ein grauer Slaad, der seine Attacken dankenswerterweise aber immer gleich auf das Elementar zog und ansonsten im Nahkampf mit Nelson und Laurac auch nur Illus drauf hatte (na ja: die MR hat halt immer gegen Fireball und Lightning funktioniert....).
Nachdem der Slaad platt war, hatte auch das Elementar nur noch ein paar Hitpoints. Gut so, denn jetzt geriet es ausser Kontrolle und wurde dafür mit einem Schlag gefällt.
Auch die Überlebenschancen des inzwischen wieder aufgetauchten Githyankis gingen direkt gegen 0 (hit points).

Denn Gang weiter (wir sind auf der Astra) dann Githyanki, Hauptstützpunkt, der, gross! Also wenigstens noch einmal übernachten und heilen und dann "einfach mal optisch angepasst" (wir verkleiden uns ja nicht und schleichen auch nirgendwo rum - gell Laurac...) etwas in dem Bunker rumgelaufen. Mit den Rank-Items der Githyanki in der Drachenhöhle konnten wir uns auch ohne Sprachfähigkeiten einigermassen durchbluffen.
Den grossen roten Drachen haben wir Laurac für's Rausgehen versprochen (oje) und die Tür zum Obermotz (?!) haben wir dank aufmerksamer Wachen auch erstmal ausgelassen.

Also "einfach mal nur ein paar Räume anschauen".
Der erstbeste besuchte Raum war dann auch gleich das Hauptquartier - na super....
Wir also 180° Kehrtwende und weg in einen anderen Raum.

Uns folgen zwei Kämpfer und ein leicht bekleideter Githyanki. Das war im Nahhinein der Master-Psioniker... Nelson und Laurac im Nahkampf mit den Fighter Githyanki und er Chef Typpi kommt direkt zu Bummfizzle - schluck.

Schnell den Save gegen ein "A" geschafft (das Begrüssungs-Magic Missle hatte ich schon bereits abgefeuert beim reinkommen) um dann in "3" den Kollegen ins "Maze" zu schicken - sehr schick. Leider hat er mich noch zeitgleich den Stoneskin weggezimmert - Pech.

Die zwei anderen Githyanki waren kurze Zeit später auch gegessen, so dass wir auf den Psioniker bzw. dessen Rückkehr warten konnten. Erst mal 'ne Wall of Fire zum Willkommen und dann Nelson und Laurac gleich für den Nahkampf platziert - Bummfizzle Invi weg in Richtung Tür.

Leider kamen genau in dem Moment die RICHTIGEN Gegner durch die Tür. Ein Captain (?!), ein Anti-Paladin und dessen Chef.... Au Weia...

Und der Chef schickt gleich alle auf den armen Bummfizzle....
Da war dann der once-per-year zum ersten Mal fällig und die Gegner waren doch etwas verblüfft, sich plötzlich mit 6 Fire Elementals im Nahkampf zu sehen. Der Chef hat dann auch gleich brav in der ersten Runde dern Save gegen Bummfizzles Fumble (hihi) verkackt und dann war die Sache im Prinzip gegessen. Der Anti-Paladin war irgendwann in einem Feuer Tentakel getrullert, das plötzlich aus einem Elementar wuchs und überhaupt setzen so 6 Elementare auf Dauer ganz ordentlich Schaden...

Irgendwann ist auch der Psioniker (der war gar nicht sooo Helle) wieder aufgetaucht und wollte auch mit Bummfizzle in dern Nahkampf (gegen die Firewall war er wohl 1x immun). Dank einer frühzeitig gezogenen Bigby blieb es aber bei seiner Absichtserklärung und im Nahkampf mit Laurac war dann auch schnell Schluss.

Schalten Sie auch nächste am Montag wieder ein, wenn Sie Bummfizzle sagen hören wollen:
"So, das hat jetzt richtig Spass gemacht - jetzt äschern wir die Pläne und den gesamten Command-Post ein"
26.9.07 15:30


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung